Warum du 2020 unbedingt FKR-Mitglied werden solltest

Das Jahr hat gerade erst begonnen, aber im FKR ist schon einiges passiert: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gibt es einen mehrheitlichen weiblichen Vorstand (yeah!), das Projekt Vereinslokal geht bereits in die heiße Phase und [Achtung, Spoiler-Alarm!] wir haben beschlossen, auch 2020 wieder der Rüdengasse ihr Fest am Kardinal-Nagl-Platz zu veranstalten!

Aber: Um alles, was wir 2020 vorhaben, auch wirklich umzusetzen, brauchen wir viele Unterstützer*innen – und vor allem brauchen wir dich! Darum präsentieren wir nun:

Die 5 besten Gründe für deine FKR-Mitgliedschaft 2020:

1. Als FKR-Mitglied bist du Teil einer vielfältigen Gemeinschaft sympathischer Menschen, die sich unter dem Motto difference unites us für Solidarität und Freundschaft in der Nachbarschaft, in der Stadt und in der Welt einsetzt. Bei der letzten offiziellen Erhebung konnten wir bereits über 70 Vereinsmitglieder zählen – 2020 streben wir erstmals die Dreistelligkeit an.

2. Beim FKR kannst du kostenlos und aggressionsfrei Fußball und jetzt auch Volleyball spielen – im Winter in der Halle, im Sommer im Freien. Und zwar unabhängig von deinem Geschlecht und deiner Herkunft. Und auch das Alter spielt bei uns keine große Rolle. Du kannst dabei sein, wenn wir zu den Mondiali Antirazzisti in Italien fahren, wenn wir beim Ute Bock Cup auf dem Sportclubplatz kicken und wenn wir in der Wilden Liga Wien mitmischen.

3. Als FKR-Mitglied kannst du deine Ideen einbringen und gemeinsam mit anderen verwirklichen. Am besten geht das bei der Vollversammlung, bei der du als Mitglied ein Stimmrecht hast. Was wir in den letzten Jahren schon alles unternommen haben, ist kaum in Worte zu fassen: Große Feste, kleine Feste, Workshops, Ausflüge, Spieleabende, Filmabende, Lesekreise, Turniere, Demonstrationen und vieles, vieles mehr.

4. Ob bei deinem großen Auftritt oder beim Umzug – solltest du einmal Unterstützung benötigen, werden dir der FKR und seine Mitglieder zur Seite stehen. Einige von uns haben starke Hände, andere gut trainierte Köpfe. Und die meisten sogar beides.

5. Einen haben wir noch: Als FKR-Mitglied bekommst du nicht nur einen edlen Mitgliedsausweis und einen exklusiven Zugang zu internen Informationen, sondern auch ein nachhaltiges und überaus sehenswertes FKR-Goodie. Und das alles für nur 30 Euro im Jahr. Überzeugt? Eh klar.   Deinen Jahresbeitrag kannst du ganz einfach überweisen, und zwar an:  

FK RÜDENGASSE // IBAN: AT28 1420 0200 1095 1705 // BIC/SWIFT: EASYATW1
Betrag: 30 Euro // Verwendungszweck: Mitgliedschaft 2020

Falls du noch Fragen hast, kontaktiere uns über das Kontakt-Formular, schick uns ein Mail an [fkruedengasse[at]gmx.at] oder schreib uns auf Facebook!

der Rüdengasse ihr Fest 2019

Am 1. Juni 2019 feiert der FK RÜDENGASSE unter dem Motto „Solidarität in der Nachbarschaft, Freundschaft in der Welt“ zu Gunsten des AUGUSTIN ein buntes, solidarisches Fest am Kardinal-Nagl-Platz. #dRiF19

Die Einnahmen aus der Benefiz-Tombola kommen unseren Freund*innen vom AUGUSTIN zugute.

Read more „der Rüdengasse ihr Fest 2019“

Freundschaftskick zwischen dem FKR und SWA

Hier gemeinsam am HAC Slovan Platz und am 01. Juni gemeinsam im Kardinal-Nagl-Park: der FK Rüdengasse und Schwarz Weiß Augustin.

Bereits im vergangenen Jahr beendete der FKR seine Winterpause mit einem Freundschaftsspiel gegen Schwarz Weiß Augustin. Die erneute Einladung, gemeinsam am HAC Slovan Platz zu kicken und in die Frühlingssaison zu starten, nahm der FKR gerne an. Read more „Freundschaftskick zwischen dem FKR und SWA“

3-Sided-Football: 3 Teams, 3 Tore, 1 Chaos?

Sonntag, 24. März, 14:30 im Wiener Prater. Die Frühlingssonne scheint auf die gut besuchte Jesuitenwiese. 18 hochmotivierte Leute aus der Wilden Liga Wien sind zusammengekommen. Perfekte Bedingungen, um etwas Neues auszuprobieren: 3-Sided-Football. Auf Deutsch: Dreiseitiger Fußball oder Dreiseitenfußball. Der Name bezieht sich nicht auf den Ball, der ist weiterhin rund. Es geht um das Spiel als Ganzes. Nicht zwei Tore stehen auf dem Platz, sondern drei. Nicht zwei Teams spielen gegeneinander, sondern drei. Schwer vorzustellen? Ja. Noch schwerer umzusetzen? Schaumamal.

Kicker*innen der Wilden Liga Wien auf der Jesuitenwiese

Hintergrund

3-Sided-Football wurde von Asger Jorn erdacht. Er war Teil der Situationistischen Internationale – einer Gruppe von linken Künstler*innen und Intellektuellen, die vor allem in den 1960er-Jahren aktiv war und unter anderem den Satz „Unter dem Pflaster liegt der Strand“ (Sous les pavés, la plage) prägte. Der 3-Sided-Football war Jorns Versuch, sein philosophisches System der Triolektik praktisch anzuwenden und damit das marxistische Konzept der Dialektik zu dekonstruieren. Der Triolektik zufolge gibt es nicht zwei, sondern drei gegensätzliche Positionen, von denen sich auch zwei temporär zu Lasten der Dritten zusammenschließen können. Soviel zum theoretischen Hintergrund des Ganzen. Read more „3-Sided-Football: 3 Teams, 3 Tore, 1 Chaos?“

Ballon d’Orsch 2018: Das sind die größten Arschgeigen des vergangenen Jahres

Seit 2014 wählt eine internationale Jury, der auch die Menschen des FKR angehören, die im jeweiligen Jahr Beschissensten. Die wenig honorable Auszeichnung „Ballon d’Orsch“ wird auch in diesem Jahr nicht aufgrund besonderer spielerischer Leistungen vergeben, sondern ausschließlich auf der Grundlage menschenfeindlicher Äußerungen und Aktionen auf und neben dem Spielfeld. Den betreffenden Arschlöchern rollen wir keinen roten Teppich aus, vielmehr zeigen wir ihnen die selbstgezogene Arschkarte.

Die diesjährigen Preisträger sind: Read more „Ballon d’Orsch 2018: Das sind die größten Arschgeigen des vergangenen Jahres“