Ballon d’Orsch 2018: Das sind die größten Arschgeigen des vergangenen Jahres

Seit 2014 wählt eine internationale Jury, der auch die Menschen des FKR angehören, die im jeweiligen Jahr Beschissensten. Die wenig honorable Auszeichnung „Ballon d’Orsch“ wird auch in diesem Jahr nicht aufgrund besonderer spielerischer Leistungen vergeben, sondern ausschließlich auf der Grundlage menschenfeindlicher Äußerungen und Aktionen auf und neben dem Spielfeld. Den betreffenden Arschlöchern rollen wir keinen roten Teppich aus, vielmehr zeigen wir ihnen die selbstgezogene Arschkarte.

Die diesjährigen Preisträger sind: Read more „Ballon d’Orsch 2018: Das sind die größten Arschgeigen des vergangenen Jahres“

FKR19 – lohnt sich

      Oh rue de la Rue, oh rue de la Rue!
Auf dem Platz und im Café,
mit dir ist’s manchmal ganz ok,
ja hier möcht ich bleiben in der rue de la Rue…

Die derzeit wohl beliebteste FKR-Hymne war die passende Begleitmusik für ein ereignisreiches Jahr – mit vielen Veranstaltungen, Turnieren, Demos, Festen, Volley- und Fußballmatches bei denen der FKR stets mittendrin statt nur dabei war!

Wenn auch du den FKR „manchmal ganz ok“ findest und Teil einer illustren Runde sein willst, hoffen wir auf deine Unterstützung. Werde ganz einfach FKR-Mitrüde!

Neben der seelischen Wohltat, den coolsten Verein in Wien zu unterstützen (ja, das sind wir, wir haben nachgemessen), gibt es auch dieses Mal feinste Goodies, nämlich eine flauschige Winterhaube und einen eigens für dich selbstgemachten Button.

Für Solidarität in der Nachbarschaft und Freundschaft in der Welt!

Dein FKR

Menue de la Rue II – Knödel Adventure

Liebe Rüd*innen und Freund*innen der Rüdengasse,

zum zweiten Male kochten wir am 1. Dezember gemeinsam, diesesmal Speck– und Kaspressknödel. Ja, das klingt ebenso lecker wie es schmeckt. Nach dem gemeinsamen Einkaufen, wurde abgemessen, geknetet, geformt und gekocht – geknödelt eben!

Die kalorienreichen Liebeskugeln (denn Liebe geht durch den Magen!) halfen uns kollektiv die notwendige Energie aufzubringen, um den kalten Temperaturen draußen zu trotzen. Besonders der massive Einsatz von Butterschmalz bei den Kaspressa war dafür entscheidend.

Menue de la Rue – Wo gehobelt wird, da fallen Spatzln

Jetzt wo der Winter mit seinen nasskalten, grauen Tagen Einzug hält, wird es Zeit die kulinarisch – kulturelle Seite des FKR (Das K steht teilweise auch für Kulinarik) wieder aufleben zu lassen.

Deshalb hat am Samstag unser erstes gemeinsames (Vorrats-)Kochen und Essen stattgefunden. Gute Gesellschaft, Bier und Tiroler Spatzln: damit lässt sichs aushalten!

„Wo gehobelt wird, da fallen Spatzln“ Peti

Jede/r der mitgekocht hat, konnte sich dann einige Vorratspackungen mitnehmen und natürlich am Abend mitessen! FKR Mitglied und Lust dabei zu sein? Melde dich für den Novembertermin mit Spinat-, Speck-, und Käsknödel an!

Noch kein Mitglied? Here you go: Mitglied werden und Mahlzeit!

Mondiali Antirazzisti 2018

Bereits zum fünften(!) Mal in Folge haben wir uns heuer auf den Weg zu den Mondiali Antirazzisti in Italien gemacht. Zum ersten Mal sind wir mit einem Pokal zurückgekommen!

Fußballerisch waren wir mit einem FKR-Team und einem zusätzlichen WLW-Nostars-Team bestens aufgestellt. Aber zum ersten Mal haben wir uns auch auf einem anderen Platz gut präsentiert: nämlich beim Volleyball! Auch wenn einige FKR-VolleyballerInnen (inklusive des Verfassers dieser Zeilen) in Sachen Baggern und Pritschen nicht allzu viel Übung hatten, war das Ganze durchaus schön anzuschauen.

Mit 20 Leuten haben wir außerdem schon wieder einen neuen FKR-MitfahrerInnen-Rekord aufgestellt. Und so viele Frauen wie dieses Mal waren auch noch nie dabei! Das alles deutet ganz klar in die richtige Richtung. Dass wir am Ende für den besten Auftritt auf der Piazza Antirazzista auch noch die Mondiali-Bühne erklimmen und den (hart erarbeiteten und wohlverdienten) Pokal entgegennehmen durften, war das Tüpfelchen auf einem der beiden Mondiali-Is.

Wir werden ganz, ganz sicher auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. Wer mitkommen will, ist herzlich willkommen! Voraussichtlicher Termin: Erstes Juli-Wochenende 2019.