Warum du 2020 unbedingt FKR-Mitglied werden solltest

Das Jahr hat gerade erst begonnen, aber im FKR ist schon einiges passiert: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gibt es einen mehrheitlichen weiblichen Vorstand (yeah!), das Projekt Vereinslokal geht bereits in die heiße Phase und [Achtung, Spoiler-Alarm!] wir haben beschlossen, auch 2020 wieder der Rüdengasse ihr Fest am Kardinal-Nagl-Platz zu veranstalten!

Aber: Um alles, was wir 2020 vorhaben, auch wirklich umzusetzen, brauchen wir viele Unterstützer*innen – und vor allem brauchen wir dich! Darum präsentieren wir nun:

Die 5 besten Gründe für deine FKR-Mitgliedschaft 2020:

1. Als FKR-Mitglied bist du Teil einer vielfältigen Gemeinschaft sympathischer Menschen, die sich unter dem Motto difference unites us für Solidarität und Freundschaft in der Nachbarschaft, in der Stadt und in der Welt einsetzt. Bei der letzten offiziellen Erhebung konnten wir bereits über 70 Vereinsmitglieder zählen – 2020 streben wir erstmals die Dreistelligkeit an.

2. Beim FKR kannst du kostenlos und aggressionsfrei Fußball und jetzt auch Volleyball spielen – im Winter in der Halle, im Sommer im Freien. Und zwar unabhängig von deinem Geschlecht und deiner Herkunft. Und auch das Alter spielt bei uns keine große Rolle. Du kannst dabei sein, wenn wir zu den Mondiali Antirazzisti in Italien fahren, wenn wir beim Ute Bock Cup auf dem Sportclubplatz kicken und wenn wir in der Wilden Liga Wien mitmischen.

3. Als FKR-Mitglied kannst du deine Ideen einbringen und gemeinsam mit anderen verwirklichen. Am besten geht das bei der Vollversammlung, bei der du als Mitglied ein Stimmrecht hast. Was wir in den letzten Jahren schon alles unternommen haben, ist kaum in Worte zu fassen: Große Feste, kleine Feste, Workshops, Ausflüge, Spieleabende, Filmabende, Lesekreise, Turniere, Demonstrationen und vieles, vieles mehr.

4. Ob bei deinem großen Auftritt oder beim Umzug – solltest du einmal Unterstützung benötigen, werden dir der FKR und seine Mitglieder zur Seite stehen. Einige von uns haben starke Hände, andere gut trainierte Köpfe. Und die meisten sogar beides.

5. Einen haben wir noch: Als FKR-Mitglied bekommst du nicht nur einen edlen Mitgliedsausweis und einen exklusiven Zugang zu internen Informationen, sondern auch ein nachhaltiges und überaus sehenswertes FKR-Goodie. Und das alles für nur 30 Euro im Jahr. Überzeugt? Eh klar.   Deinen Jahresbeitrag kannst du ganz einfach überweisen, und zwar an:  

FK RÜDENGASSE // IBAN: AT28 1420 0200 1095 1705 // BIC/SWIFT: EASYATW1
Betrag: 30 Euro // Verwendungszweck: Mitgliedschaft 2020

Falls du noch Fragen hast, kontaktiere uns über das Kontakt-Formular, schick uns ein Mail an [fkruedengasse[at]gmx.at] oder schreib uns auf Facebook!

#dRiF19 – Ein Fazit

Danke an alle, die bei Der Rüdengasse ihr Fest 2019 dabei waren! Ihr seid großartig! Mit eurer Unterstützung konnten wir mehr als 2.000 Euro für die Erhaltung des Augustin sammeln. #augustinlesen 💜🧡💛💚❤️

Es freut uns sehr und bestärkt uns in unserem Tun, dass wir mit euch ein unüberseh- und unüberhörbares Zeichen für Solidarität in der Nachbarschaft und Freundschaft in der Welt setzen konnten.

Ein großes DANKE geht hinaus an alle ehrenamtlichen Helfer*innen – ohne euch geht nix! -, an SchloR für die Möglichkeit, die Afterparty in der Rappachgasse feiern zu dürfen, an alle, die uns die wunderbaren Tombola-Preise zur Verfügung gestellt haben, an unseren langjährigen Unterstützer Daniel Glattauer sowie an unsere Freund*innen von Fairplay, an die Produktionsgewerkschaft (hier könnt ihr Gewerkschaftsmitglied werden) und an den progressiven Teil unserer Bezirksvertretung.

Für alle, die nicht dabei sein konnten oder einfach nochmal zurückblicken wollen, haben wir hier viele tolle Fotos vom #dRiF19. Vielen Dank an alle Fotograf*innen!

Wir werden unseren Weg weitergehen und uns auch in Zukunft konsequent gegen jede Form der Diskriminierung und die neoliberalen Auswüchse des kapitalistischen Systems zur Wehr setzen. Wie das aussehen kann, lest ihr in der ersten Ausgabe der #Rüdenpresse

vorschau_ruedenpresse_web


Der Rüdengasse ihr 5-jähriges

WIR FEIERN FÜNF JAHRE FK RÜDENGASSE!
26. Mai 2018 @ Arena Wien – Kleine Halle (Baumgasse 80, 1030 Wien, U3 Erdberg)
Doors open: 19:00

 

 

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

unser Fußball- und Kulturverein Rüdengasse feiert am 26. Mai 2018 in der Arena sein 5-jähriges Bestehen.

Der Eintritt wird – wie immer bei unseren Veranstaltungen – frei sein, wir werden aber Spenden sammeln und das gesammelte Geld unter den MusikerInnen verteilen. Also vergesst bitte nicht, vorher noch beim Geldautomat vorbeizuschauen!

Mit dabei sein werden unter anderem:
Wiener Blond (Wienerlied-Beatbox-Pop)
Skatapult (Post-Ska)
Hanna Palme – Music (Chanson/Folk Rock/Indie Pop)
Chili Tomasson and The Cinema Electric (Post Rock)
Love Good Fail (Pop)
Wende Punkt solo (Chanson/Folk Rock/Indie Pop)
gman (Botheration HiFi-reggae vinyl selection)
u.v.m.

Ach, und noch was: Wer früh kommt, kommt sicher rein!
EINLASS: 19 Uhr. BEGINN: 20 Uhr.

Bussi

Euer FKR

Warum der FKR den Gangster Rapper Hansi Hinterseer einlud und wir dann von Sony gedisst wurden…

 

Wie es dazu kam…

Wie die meisten von euch wissen, organisierte der FKR drei Jahre hintereinander ein Straßenfest am Kardinal – Nagl – Platz. Bei der intensiven Recherche zu möglichen Auftritten, trafen wir auf eine Überraschung: Hansi Hinterseer, den wir eher als ausgezeichneten Schauspieler und hervorragenden Skifahrer im Kopf hatten, war offensichtlich auch als Gangster Rapper aktiv (gewesen).

Read more „Warum der FKR den Gangster Rapper Hansi Hinterseer einlud und wir dann von Sony gedisst wurden…“

Farewell Gregor!

(Studio Pierrot / NTV)
Gregors Spezialität: die hammerharte Direktabnahme bei freiem Stand in der Luft

Vielleicht kennt ihr sie auch, die Serie „Kickers“ aus den 90er Jahren:

Sie handelt von zwölf japanischen Schülern, deren Leidenschaft der Fußball ist. Gregor, ein kleiner Junge mit viel Talent und großer Begeisterung für den Fußball, zieht mit seiner Familie in eine neue Stadt. Sofort will er sich der Mannschaft der Schule, den Kickers (jap. 北原キッカーズ, Kitahara Kikkāzu), anschließen. Als er sie findet, muss Gregor entsetzt feststellen, dass die Kickers ihr letztes Spiel mit 0:21 verloren haben. Zudem erfährt er, dass die Kickers bis jetzt alle ihre Spiele verloren haben und kurz vor der Auflösung stehen. Doch Gregor gibt nicht auf…
Ihr fragt euch vielleicht, was diese von Wikipedia kopierten & gepasteten Zeilen mit dem FKR zu tun haben? Tja, was hier der Beginn eines Fußballmärchens ist, ähnelt stark dem Abschied von Gregor „McHammerman„, den der FKR derzeit hinnehmen muss und alles andere als fabelhaft findet. Samt Kind und Kegel zieht es Gregor in den Westen hinter den Arlberg um die hoch- und höchstalemannischen Dialekte zu studieren. Zurück bleiben wir und eine wohl kaum zu schließende Lücke in der FKR-Abwehrzentrale. Gregors thermodynamische Tacklings, panoptische Übersicht und Ruhe-ausstrahlende Ausstrahlung vermissen wir jetzt schon – von den Qualitäten neben dem Platz ganz zu schweigen.

 

Gregor: Wir wünschen dir nur das Beste und behalten dich stets in unseren
[…bitte Vereinsfarben einfügen…] Herzen. Besuch‘ uns bald wieder und vergiss‘ nicht: